Sanierung Quellfassung und Neubau des Speicherbeckens Reisenschuh

Um die Trink- und Löschwasserversorgung der Weiler Annichen, Reisenschuh, Ast, Kieserengen und Valming garantieren zu können, musste ein neuer Speicher errichtet werden. Der Speicher muss die minimale Tagesschüttung des Quellwassers über einen Zeitraum von 10 Stunden gewährleisten . Der Speicher Reisenschuh wurde daher für 200 m³ dimensioniert. Für den Neubau wurde ein Rundbecken mit einem Volumen von 200 m³ vorgesehen. Vor den Becken wurde die Schieberkammer untergebracht. Das Becken hat einen Durchmesser von 8 m und eine Höhe von 5.00 m. Das gesamte Bauwerk wurde aber so in das Gelände gebaut, dass von außen nur mehr der Eingangsbereich sichtbar bleibt. Dieser hat eine Höhe von 2.5 m und eine Breite von 4 m und wird von zwei Flügelmauern aus Naturstein abgeschlossen.